Der Tag an dem es zu viele Menschen gibt

In den letzten 50 Jahren hat sich die Weltbevölkerung mehr als verdoppelt. Heute leben etwa sieben Milliarden Menschen auf der Erde. Die Dokumentation wagt einen fiktiven Blick in die Zukunft und lässt die Weltbevölkerung binnen einer Nacht auf 14 Milliarden Menschen explodieren. Schlagartig ist nichts mehr, wie es einmal war. Die Folgen wären u.a. Wassermangel, Ausbruch von Krankheiten, Hungersnöte und das Entstehen zahlreicher neuer Mega-Cities.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.