News

Gastautor werden

Möchtest Du einen Gastautor auf Survivalgate werden und einen Artikel veröffentlichen? Über Survivalgate erreichst Du mehr als 10.000 Menschen pro Monat. Wie Du sehen kannst ist das Themengebiet von Survivalgate sehr breit gestreut, um unseren Lesern ein breites Spektrum anzubieten.

Schau Dir diese Checkliste an um die Anforderungen für einen Gastartikel zu erfüllen und Gastautor zu werden:

Erforderlich

  1. Urheberrecht und Exklusivität
    Selbstverständlich sollte Dein Artikel keine Urheberrechte verletzen und zudem sollte der Artikel exklusiv als erstes auf Survivalgate veröffentlicht werden.
  2. Substanz
    Artikel die lange nur an der Oberfläche kratzen und nicht zum Thema kommen, muss ich leider Ablehnen. Was die Anzahl der Worte angeht sollte es bei mind. 1500 Worten sein, ausnahmen gibt es natürlich auch, wenn das Thema knackig ist und alle nötigen Informationen enthalten sind.
  3. Geduld
    Da ich diesen Blog nicht in Vollzeit führe, kann es einige Tage dauern, bis der Artikel online ist.
  4. Das Format
    Sende mir Deinen Artikel als Word-Dokument oder als WordPress HTML Format.
    Überschriften werden hier in einem Inhaltsverzeichnis wiedergegeben.
  5. Bilder
    Die Bilder sollten eine max. Breite von 500px haben.
  6. Schicke alles an mich
    Packe die Bilder und den Text in eine ZIP Datei und schicke es mir zu.

Werbebeiräge

Du kannst hier auch Werbliche Artikel schreiben und einen REF-Link setzen. Die Veröffentlichung erfolgt allerdings nur gegen eine Gebühr und der Artikel wird auch als Werbung gekennzeichnet.

Download

Wie Du sicherlich schon gesehen hast, bietet Survibvalgate seinen Besuchern auch einen Downloadbereich an. Auch hier kannst Du Dateien anbieten, allerdings ist dieser Service nicht kostenlos.

Zum guten Schluss

Ich werde alle Artikel auf Herz und Nieren prüfen und diese auch ohne Angaben von Gründen ablehnen. Was ich von Anfang an ablehnen werde sind Artikel die gegen geltendes Recht verstoßen. Insbesondere Artikel die Rechtsradikalen Inhalten folgen, werde ich ablehnen und den Behörden melden, gleiches gilt auch für Pornografische Inhalte.

Alle Beiträge werden auf Facebook,Twitter,Instagram und Pinterest geteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.