Medizinische Ausrüstung – MED-Kit

Verletzungen, gerade wenn man sich Outdoor bewegt, kommen sehr häufig vor und das Thema MED-Kit wird teilweise in vielen Foren und Blogs vernachlässigt. Dabei ist die Wundversorgung eines der wichtigsten Dinge, den wenn eine Versorgung ausbleibt, kann es zu tiefgreifenden Folgen führen, an denen man unter Umständen noch Jahre zu knacken hat und im schlimmsten Fall sogar zum Tode führen.

Erste-Hilfe Kurse werden in jeder Stadt angeboten. Also frische Deine Kentnisse auf!
Erste-Hilfe Kurse werden in jeder Stadt angeboten. Also frische Deine Kenntnisse auf!

Neben einem guten MED-Kit ist es natürlich auch noch wichtig zu wissen, wie man dieses anwendet. Klar, ein Pflaster drauf kleben sollte eigentlich jeder können, doch wie schauts mit schlimmeren Verletzungen aus? Risswunden oder gar einen offenen Bruch des Armes? Da helfen keine Pflaster und ein Rettungswagen (RTW) ist nicht unbedingt sofort zur Stelle – im Krisenfall könnte es Tage dauern bis eine professionelle medizinische Versorgung möglich ist. Daher mein Tip: regelmäßig seine Erste-Hilfe Kentnisse auffrischen und vielleicht sich etwas tiefer mit der Materie beschäftigen.

Kommen wir aber nun zum eigentlichen Thema, dem MED-Kit.

Ich habe 3 verschiedene MED-Kit aufgelistet, die sich miteinander ergänzen.

Das Mini-MED-Kit

Diese kleine, handliche MED-Kit ist für den Bereitschaftsgürtel oder für die Beintasche der Hose gedacht. Es beinhaltet soweit alles, um kleine Wunden versorgen zu können. Wie bei all meinen Kit´s sollte sich jeder selbst Gedanken machen, was er in seiner medizinischen Ausrüstung braucht.

Das Rucksack-MED-Kit

Dieses MED-Kit ist eine Erweiterung bzw. eine Ergänzung des Mini-MED-Kit. Dieses sollte sich im Fluchtrucksack befinden und ist doch ein wenig Umfangreicher. Es beinhaltet Gegenstände, die u.U. eine erweiterte med. Kenntniss erfordert – insbesondere der Umgang mit Nadel und Faden, sowie der Einsatz von Spritzen.

Das Home-MED-Kit

Das grosse MED-Kit enthält neben dem üblichen Verbandmaterial auch noch OP-Besteck und Zubehör. Es kann Helfen ein solches Kit zu haben, allerdings kann nicht jeder eine OP durchführen bzw. ist der Umgang mit diesen Untensilien nicht einfach. Ich habe dieses Kit dennoch mit aufgenommen.
Was hier nicht aufgeführt ist, ist ein Defibrilator – muss jeder selbst entscheiden ob dieser für ihn sinnvoll ist.

Eine Liste der MED-Kit findet Ihr hier als Download:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.